Artegna

Stemma Artegna

DIE SPORTEN

Der Ortschaft liegt links des alten und groβen Tagliamentotal flussaufwärts des morenischen Anfitheaters. Die Morphologie ist sehr heterogen und wurde von Wasserläufe, Gletschern und den ursprünglichen geologische Strukturen produziert.Die Zone entwickelt im Sudteil des Cuarnan Bergs und im Nordteil des Faeit Bergs.


SEHENSWÜRDIGKEITEN

Artegnakastell


Der Schloss, rekonstruiert nach dem 1976 Erdbeben, ist der Rest der Befestigung, die bis zum 14. Jahrhundert den Gipfel des Hügels Platz nahm. Er gehört zur ältesten Kern: der “longobardische” Turm, der bei der Eingangtür stand. Der Schloss ist nicht besuchbar.

Votivkirchlein des Heiligen Stefan

Die Kirche liegt über den Rio Clama Fluss, fast am Fuβe des Hügels der Monte Ortschaft. Die Herkunft der Kirche stammt aus dem 11. Jahrhundert. Jedes Jahr am 26. Dezember wird die Kirche, zu Ehren vom Beschützer, für die Messe geöffnet.

Kirchlein des Heiligen Martin

San Martino Hügel ist eine Denkmalanlage, der auch die Pfarre und der Schloss Teil sind. Die Kirche, heute, stammt aus dem 16. Jahrhundert: damals haben die Einwohnern sie, nach dem 1511 Erdbeben, reparierten.

Pfarrkirche Heilige Maria Geburt

Es umfasst das Mühlenmuseum, ein Dokumentationszentrum über das Wasser und eine Lernwerkstatt.

NATUR

Orvenco Strom

Ledra Fluss

EINWOHNER UND FLÄCHE

Einwohner:2.912
Höhe s.l.m.: 210 m
Fläche: 11 Kmq
Ortsteilen: Sornico Inferiore, Sornico Superiore

FOTO


EREIGNISSE

Purcit in staiare – Novembre


November: Purcit ist der friaulische Begriff für Schwein; Staiare ist ein antiker friaulischer Tanz. Das Ereignis bietet an die Möglichkeit die schweinfleischgerichte Produkte der lokale Tradition zu prüfen.


 
facebook